Sonntag, 24. März 2013

Geteilte Reaktionen auf Zukunftsvision - Mitteldeutsche Zeitung 24.03.2013

Die MZ hat in ihrer Wochenendausgabe Zukunftsvisionen für den Harz vorgestellt. Die Projektgruppe erntet viel Zustimmung, aber auch Ablehnung.

mehr unter http://www.mz-web.de/

Freitag, 22. März 2013

Der Harz - Die Toskana des Nordens, Mitteldeutsche Zeitung vom 22.03.2013

Sachsen-Anhalt im Jahr 2050 - wie gestaltet sich das Leben angesichts einer schrumpfenden Bevölkerung? Ein Landschaftsraum wird zur eigenständigen Wirtschafts- und Verwaltungszone.
Mehr unter http://www.mz-web.de/

Dienstag, 5. März 2013

Raumpioniere in ländlichen Regionen

Raumpioniere in ländlichen Regionen. Neue Wege der Daseinsvorsorge 

Edition Bauhaus, Band 35: RAUMPIONIERE, jetzt neu bei Spector BooksRaumpioniere in ländlichen Regionen. Neue Wege der Daseinsvorsorge

Während Politiker noch behaupten, ländliche Regionen nicht aufzugeben, sieht die Praxis in dünn besiedelten Räumen längst anders aus. Schulen werden geschlossen, Buslinien stillgelegt, es mangelt an ärztlicher Versorgung, die technische Infrastruktur wird zunehmend teurer und Kulturangebote fehlen. Aus der Not heraus beginnen die Bewohner, sich um Fragen der Lebensqualität selbst zu kümmern. "Raumpioniere" engagieren sich für Wasser-, Gas- und Stromversorgung, Verkehr, Gesundheit, Schulbildung, Freizeit und Kultur. Dabei entstehen neue Kooperationen zwischen Bürgergesellschaft und staatlichen Instanzen. Wo aber beides versagt, ist das demokratische Gemeinwesen in Gefahr. Das Buch analysiert den Status quo ländlicher Regionen, skizziert Konzepte einer neuen Raumpolitik, stellt ein Dutzend Projekte aus der Praxis vor und führt hierzu eine Debatte mit Raumpionieren, Politikern, Wissenschaftlern und Künstlern: Mit Texten von Tina Veihelmann, mit Projektbeiträgen von Atelier von Lieshout und mit Fotos von Werner Mahler, Frank Schinski (OSTKREUZ).


216 Seiten, Deutsch, fadengeheftete Englische Broschur, German, sewn english paperback,
14,8 x 21,0 cm Design: Heimann und Schwantes, Berlin
Editors: Kerstin Faber, Philipp Oswalt, Stiftung Bauhaus Dessau
Dessau/ Leipzig 2013
ISBN: 978-3-940064-58-5

25.00 €

mehr bei http://www.spectorbooks.com

Dienstag, 6. April 2010

Rurale Republiken - Süddeutsche Zeitung 06.04.2010

In wenigen Tagen beginnt die IBA Sachsen-Anhalt. Die Ausstellung eröffnet Szenarien zur Zukunft eines schrumpfenden Landes - getreu dem Motto "Weniger ist Zukunft".
von Jens Bisky
Mehr unter: http://www.sueddeutsche.de/

Dienstag, 30. März 2010

Weniger ist Zukunft. 19 Städte – 19 Themen

"Republic of Harz" - Eine Vision für Sachsen-Anhalt im

Katalog zur Abschlusspräsentation der Internationalen Bauausstellung
Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010

Herausgeber: Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt
Buchkonzept: Philipp Oswalt mit Elke Mittmann (Stiftung Bauhaus Dessau)
Gestaltung: Katja Gretzinger, Berlin

Deutsche und englische Ausgabe, Jovis Verlag
876 Seiten, 440 Farbabbildungen
Im Buchhandel € 39,80
ISBN (dt.) 978-3-86859-100-2
ISBN (en.) 978-3-86859-101-9

mehr unter http://www.iba-stadtumbau.de/index.php?katalog

Sonntag, 28. März 2010

Rurale Republiken und urbane Cluster-Cities

Die Grenzen Sachsen-Anhalts sind politische Festlegungen jüngeren Datums. Einige Teilregionen an den Rändern Sachsen-Anhalts sind durch diese Grenzziehungen von ihrem historischen Hinterland abgeschnitten worden wie etwa am Harz oder bei Braunschweig. Würde man diese politischen Grenzen ignorieren oder umgestalten könnte die Zukunft der Klein- und Mittelstädte Sachsen-Anhalts in einer intensiven Vernetzung untereinander und mit den umgebenden Landschaftsräumen liegen.

mehr unter www.iba-stadtumbau.de/